Presse Drucken
Mittwoch, 09. April 2008 um 10:11 Uhr


Eu - Projekt HOLISTIC in Mödling



EU - Förderinitiative „Concerto“
Im Rahmen der Ausschreibungen im 6. EU-Forschungsprogramm gibt es die große EUInitiative
„Concerto“. Diese Initiative zielt vor allem auf eine nachhaltige Energieversorgung
auf Basis lokal verfügbarer Erneuerbarer Energiequellen ab. Ein Schwerpunkt dieser
Initiative bildet die Demonstration innovativer Technologien innerhalb festgelegter
geografischer Gebiete unter Berücksichtigung aller relevanten Akteure des jeweiligen
Marktes. Im Rahmen dieser EU – Förderinitiative startete HOLISTIC mit dem Projekttitel
„Holistic Optimisation Leading to Integration of Sustainable Technologies In Communities“
Anfang Juni 2007 in Dundalk (Irland), Neuchâtel (Schweiz) und Mödling. Alle anderen auf
der europäischen Landkarte erwähnten Gemeinden sind assoziierte Partner von HOLISTIC.
HOLISTIC - Projekt in Mödling
Die einstimmige politische Zustimmung erfolgte Anfang Oktober durch den Mödlinger
Gemeinderat. Ziel von HOLISTIC - Mödling ist es, nachhaltige Energielösungen in der
Stadtgemeinde zu demonstrieren. Energieeffizienz und erneuerbare Energiequellen werden
wirtschaftlich effizient integriert und in Zukunft hochwertige Energiedienstleistungen liefern.
Um die Gesamtleistung von Energiesystemen in neuen und/oder bestehenden Gebäuden
und Siedlungen wesentlich zu verbessern, sind im HOLISTIC - Projekt diejenigen
Maßnahmen einbezogen, die auch die Bürger Mödlings umsetzten können. Folgende
Energieziele werden in der HOLISTIC - Projektzone in Mödling bis zum Jahr 2012
angestrebt:

Energieeinsparungen: 10%
Erhöhung erneuerbarer Energien: 15%
CO2-Emissionseinsparungen: 11%.


Diese Vorzeigeprojekte im Bereich energieeffizienter Gebäudesanierungen und der
optimalen Integration der Erneuerbaren Energieträger bilden das Herz von HOLISTIC –
Mödling. Das Projekt setzt in Mödling auf folgende Maßnahmen:
Durch ein intelligentes Energiemanagement die Verbrauchskosten der
öffentlichen Gebäude zu senken.
Private und gewerblich genutzte Gebäude mit innovativen Baumaßnahmen und -
Materialien energieeffizient zu sanieren bzw. neu zu errichten.
Die umweltfreundliche Energie aus innovativen Anlagen wie die Wind –
Wasserkraft - Kombination, Holzvergaser- und Biogastechnologien, Kältespeicher
und Solarsysteme gewinnbringend zu vermarkten.
Sich - unterstützt durch wirksame Öffentlichkeitsarbeit - national und international
als Vorbildgemeinde für „Klimaschutz, Integration und Innovation“ zu etablieren.
Die oben genannten Maßnahmen sollen in enger Zusammenarbeit mit den zukünftigen
Nutznießern erreicht werden. Hierzu wird das Fünfjahresprojekt in folgende Schritte
unterteilt:

1. Konzeptentwicklung
Wünsche an die künftige Versorgung und ökonomische Potenziale werden in der
Konzeptphase erfasst und analysiert. Das HOLISTIC - Konzept verknüpft intelligent
Energiemanagement mit lokalen, umweltfreundlichen Energiequellen als auch
unterstützende Kommunikationsmaßnahmen.

2. Bewusstseinsbildung durch aktive Öffentlichkeitsarbeit
Die geplante Öffentlichkeitsarbeit dient der Information und der
Beteiligung von Menschen. Sie wendet sich an betroffene
Personen, spricht sie an und bezieht sie ein. Die besten
Energiekonzepte und Maßnahmen sind zum Scheitern
verurteilt, wenn sie nicht von denjenigen getragen werden, die
sie nutzen sollen. Zusammen mit den Gemeindevertretern erfolgt
eine regelmäßige und zielgruppenspezifische Öffentlichkeitsarbeit.

3. Realisierung
Mit der Stadtgemeinde werden Strategien zur optimalen Erschließung der ausgearbeiteten
Möglichkeiten erarbeitet. Pilotprojekte und Aktionen werden durchgeführt, und ein
Maßnahmenkatalog für die langfristige Umsetzung des umfassenden Energiemanagement
erstellt.

4. Monitoring und Validierung
Die Überwachung des Projektverlaufs erfolgt kontinuierlich und eventuell notwendige
Anpassungen können rechtzeitig und wirkungsvoll gesetzt werden. Die Anrainer werden
durch lokale Veranstaltungen wie auch durch eine eigene Homepage über das Projekt
informiert. Die regionale Wertschöpfung und Umweltauswirkungen werden untersucht.
Vorteile für Mödling
Der gesellschaftliche Nutzen der Bürger wird durch den Einsatz lokal verfügbarer
Wertschöpfung und Energieträger maximiert. Die vorhandenen Einsparpotenziale werden
durch die Realisierung konkreter Maßnahmen effektiv genutzt. Mit der Vermarktung
umweltfreundlicher Energien aus innovativen Anlagen werden sichere Renditen erzielt.
Durch aktive Öffentlichkeitsarbeit wird Mödling regional und international an Prestige
gewinnen.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 18. April 2008 um 08:48 Uhr